Zur Startseite der DB Netz AG

Technischer Netzzugang

TSI

Interoperablen Telematikanwendungen für den Güter- und Personenverkehr

Die europäische Union gibt die Umsetzung von interoperablen Telematikanwendungen für den Güter- und Personenverkehr für alle Bahnakteure (Eisenbahninfrastrukturunternehmen, Eisenbahnverkehrsunternehmen, Spediteure, Wagenhalter etc.) vor.

Die entsprechenden technischen Spezifikationen für die Interoperabilität (TSI) der EU 1305/2014 (Telematics Applications for Freight – TAF-TSI) und 454/2011 (Telematics Applications for Passengers – TAP-TSI) beinhalten eine Standardisierung des Austausches bei der Anmeldung von Fahrplänen sowie bei betrieblichen Meldungen. Im Ergebnis ermöglicht dies eine einfachere Planung und Disposition von grenzüberschreitenden Verkehren.

Der technische Netzzugang begleitet die Einführung von TAF-/TAP-TSI  bei der DB Netz AG. Er nimmt im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr und digitaler Infrastruktur zusätzlich die Aufgaben einer Nationalen Anlaufstelle (NCP) ab 01.01.2016 wahr.