Deutsche Bahn
Gleisvorfeld Frankfurt am Main Hbf

Beteiligungen und Werke

Die DB Netz AG als Europas größter Schieneninfrastrukturanbieter ist an weiteren Unternehmen beteiligt: Damit wird die Versorgung mit Bahndienstleistungen sichergestellt.

Die DB Netz AG ist eine 100%-Tochter der Deutschen Bahn AG und wurde 1998 gegründet. An folgenden Tochterunternehmen ist die DB Netz AG beteiligt:

  • DB Bahnbau Gruppe GmbH
  • DB Fahrwegdienste GmbH
  • DB RegioNetz Infrastruktur GmbH
  • Deutsche Umschlaggesellschaft Schiene-Straße (DUSS) mbH

Weichen und Signale aus eigener Produktion:

  • Signalwerk Wuppertal
  • Werk Oberbaustoffe Witten


Zum Leistungsspektrum der DB Fahrwegdienste GmbH gehören neben der Sicherung von Mitarbeitern vor den Gefahren aus dem Eisenbahnbetrieb auch die Baustellenlogistik sowie Komplettleistungen in allen Bereichen der Fahrwegpflege.

Die DB Fahrwegdienste GmbH ist deutschlandweit aufgestellt und bietet an unterschiedlichen Standorten Leistungen zur Baustellensicherung, Logistik und Fahrwegpflege an.

Fahrwegpflege

Alle Niederlassungen und Servicebereiche bieten das gesamte Leistungsspektrum an.

  • Durchführung von Vegetationspflegemaßnahmen,
  • Planung und Durchführung von landschaftspflegerischen Begleitmaßnahmen (LBP),
  • Planung und Umsetzung von Maßnahmen zur Gewährleistung bzw. Aufrechterhaltung von Natur- bzw. Artenschutzrechtlichen Anforderungen,
  • Durchführung von Schienen- und Weichenpflege,
  • Planung und Durchführung des Winterdienstes am Fahrweg,
  • Erstellung von Baumgutachten und Baumkatastern,
  • Durchführung von Felsberäumung und –sicherung,
  • Durchführung von Maßnahmen zur Baufeldfreimachung,
  • Durchführung von Abriss- und Rückbaumaßnahmen

Baustellenservice

Die Palette der möglichen Sicherungsmaßnahmen reicht dabei

  • von der konventionellen Sicherung mittels Sicherungs- und Absperrposten,
  • über Automatische Warnsysteme (AWS),
  • bis hin zur Festen Absperrung.

Darüber hinaus verfügt DB Fahrwegdienste GmbH über eine Ausbildungsstätte in Neudietendorf bei Erfurt, wo in Zusammenarbeit mit DB Training Personal für den Einsatz von AWS qualifiziert nach den Standards der DB Netz AG aus- und fortgebildet wird.

Logistik

Die Leistungspalette umfasst dabei:

  • Erarbeiten von Logistikkonzepten,
  • Gestellen von Arbeitszuglokomotiven und/ oder Triebfahrzeugführern, Logistikleitern, Rangierbegleiter / Zugführer Bau (Arbeitszugführer), Lotsen, Nebenfahrzeugführer (GAF) sowie Wagenmeistern,
  • Organisieren von Abstellmöglichkeiten und nicht geplanten Sonderverkehren,
  • Erstellen und Fortschreiben von Betriebsablaufplänen,
  • Erarbeiten und Bestellen von Fahrplänen,
  • Zuführen / Abholen von Baumaschinen und Leerwagen,
  • Transport von Materialien vom Lieferanten zur Baustelle und Abtransport von Altmaterial.

Für Fragen stehen die Ansprechpartner der DB Fahrwegdienste gerne zur Verfügung.

Ansprechpartner bei DB Fahrwegdienste GmbH
Technischer Leiter Fahrwegpflege
Olaf Braunert
Telefon: +49 30 297 53753
Technischer Leiter Baustellenservice
Christian Franke
Telefon: +49 30 297 53701
Leiter Logistik
Dr. Udo Altmeier
Telefon: +49 721 938 6000


Das Signalwerk Wuppertal ist ein innovativer und kompetenter Partner der DB Netz AG für die Versorgung von Material der Leit- und Sicherungstechnik (LST).

Über eine hohe Ersatzteilverfügbarkeit schafft das Signalwerk eine wesentliche Voraussetzung für den wirtschaftlichen Betrieb der Eisenbahninfrastruktur. Kostenintensive Ausfallzeiten ganzer Streckenabschnitte sind dank der bedarfsgerechten Versorgung des Signalwerks selten.

Damit leistet das Signalwerk Wuppertal der DB Netz AG einen entscheidenden Beitrag zur Steigerung der Leistungsfähigkeit des Schienennetzes sowie der LST-Infrastruktur seiner Kunden.

Zu diesen zählen neben den Unternehmen der Deutschen Bahn auch andere Betreiber von Schienenwegen, wie Werks-, Industrie- und Hafenbahnen.

Zirka 54.000 verschiedene LST-Artikel sind permanent für die Instandhaltung im eigenen Logistikzentrum auf einer Lagerfläche von 11.818 m² verfügbar. Vorwiegend für ältere Stellwerksbauformen stellt das Signalwerk ca. 6.000 dieser Materialien nach einer werksinternen Aufarbeitung für die erneute Nutzung wieder zur Verfügung. Zeitkritische Artikel für die Entstörung sind über die „Optimierte Bestandsstrategie Signalwerk Wuppertal (OBS-SW)“ an 365 Tagen im Jahr innerhalb weniger Stunden beim Kunden.

Die Leistungen und Produkte werden von unseren Kunden aufgrund der hohen Qualitätsstandards und der Termintreue äußerst geschätzt. Bereits im Jahr 2000 hat das Signalwerk Wuppertal ein Qualitätsmanagementsystem nach den Vorgaben der DIN EN ISO 9001 eingeführt. In einem weiteren Schritte wurde das Umweltmanagementsystem nach der DIN EN ISO 14001 im Jahr 2005 etabliert und in den Regelprozess übernommen. Als kontinuierliche Weiterentwicklung wurden die Aspekte des Arbeitsschutzes (OHSAS) in das integrierte Management- System aufgenommen. Seitdem fortlaufen auditiert und zertifiziert durch externe Dienstleister (DQS GmbH).

Synergien durch gebündelte Beschaffungen fabrikneuer LST-Ersatzteile, sowie Einsparungen aus der werksinternen Aufarbeitung garantieren unseren Kunden ein optimales Preisniveau.

Unser Leistungsspektrum ist vielfältig:

  • Lieferung von ca. 54.000 verschiedenen LST-Materialien (neu & aufgearbeitet)
  • Transport- und Logistikberatung sowie technische Beratung
  • 24-Std. Rufbereitschaft, 365 Tage im Jahr
  • Reparatur, Instandsetzung und Umbauarbeiten von stellwerkstechnischen Materialien
  • Prüfung, Erneuerung und Instandsetzung von Stromversorgungs- und Batterieanlagen
  • Inspektion, Austausch, Erneuerung und Instandsetzung von Zugbildungseinrichtungen
  • kundenspezifische Anfertigung von signaltechnischen Komponenten
  • fachmännische Begutachtung, Beratung und Organisation der Rückführung von LST-Wertstoffen
  • Rückbau von Anlagen der Leit- und Sicherungstechnik
  • fachgerechte Entsorgung von nicht verwertbaren LST-Wertstoffe

Unser Produktspektrum ist umfangreich:

  • Stellwerks-Innenanlagen (Relaisgruppen, elekr. Baugruppen, Verdrahtung, Kabelbäume, Gestelle, Motorrelais)
  • Stellwerks-Außenanlagen (Gleissperren, Weichenantriebe, Signalanlagen, Schrankenantriebe)
  • Induktive Zugsicherungssysteme (Gleis- und Fahrzeugausrüstung)
  • Bahnübergangstechnik (Schrankenantriebe und Innenanlagen)
  • Gleisfreimeldetechnik (Gleisstromkreise, Achszähler)
  • Stromversorgungs- und Batterieanlagen (Akkus, Gleichrichter, Transformatoren)
  • Zugbildungstechnische Einrichtungen (TW-Gleisbremsen, Retarder, Druckbehälter)

Das 1939 als Signal- und Telegraphenwerkstatt gegründete Unternehmen beschäftigt heute rund 550 Mitarbeiter an den drei Standorten Wuppertal, Braunschweig und Cottbus und wirkt mit derzeit 91 Auszubildenden in verschiedenen Berufen aktiv dem Fachkräftemangel entgegen.

Ansprechpartner Signalwerk Wuppertal
Technische Leitung
Heiko Winnen
Telefon: +49 202 35- 1400
Kaufmännische Leitung
Anke Wargh
Telefon: +49 202 35-2680
Technische Beratung
Michael Dickmann
Telefon: +49 202 35- 2639
Leiter Kundenservice-Center
Olaf Brockhaus
Telefon: +49 202 35-2784


Das Weichenwerk Witten und das Schwellenwerk Schwandorf stellen die bundesweite Versorgung der DB Netz AG mit Oberbaustoffen sicher. Täglich rollen tausende von Zügen über Weichen, Kreuzungen und Oberbaumaterialien aus diesen Werken.

Schienenwege bilden eine wichtige Grundlage der Infrastruktur unseres Landes. Verkehrsprognosen prophezeien eine zunehmende Verlagerung des Personen- und Güterverkehrs auf die Schiene. Ob im Nah- oder Fernverkehr, die täglichen Zugfahrten auf bundesweit 33.897 Kilometer Bahnstrecke und über mehr als 70.000 Weichen stellen hohe Anforderungen an die Qualität und Zuverlässigkeit des Fahrwegs.

Mehr als 140 Jahre Erfahrung, verbunden mit modernster Fertigungstechnik garantieren Produkte in höchster Qualität. Im Weichenwerk Witten werden jährlich über 1.200 Weichen, Kreuzungen und mehrere tausend Weichengroßteile wie Zungenvorrichtungen, Herzstücke und Radlenker produziert. Die Weichen werden in Einzelteilen oder komplett montiert in Segmentbauweise auf Weichentransportwagen an ihren Montageort transportiert.

In Schwandorf erfolgen die Holzschwellen- und Rippenplattenfertigung und die Montage in Witten vorgefertigter Weichen. An beiden Standorten werden Passschienen und Isolierklebstöße gefertigt und die gesamte Palette an Oberbaumaterialien vorgehalten.

Produkte aus Witten und Schwandorf sind daher im wahrsten Sinne des Wortes richtungweisend für den Zugverkehr in Deutschland. Sie sind ein wichtiger Beitrag für den Betrieb einer leistungsfähigen und sicheren Eisenbahninfrastruktur.  

Neben der Produktion für Investitionen und Instandsetzung bieten das Werk Oberbaustoffe Witten ein Notfallmanagement in Form von Oberbauhilfen, rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr. Dringend benötigte Oberbaumaterialien können innerhalb von 24 Stunden bundesweit ausgeliefert werden.

Das Werk Oberbaustoffe Witten gehört zum Bereich Produktion der DB Netz AG. Durch zahlreiche Investitionen und innovative Entwicklungen ist das Weichenwerk Witten heute eines der modernsten Produktionszentren für Weichentechnik in Europa.

Oberbauhilfenbereitschaft (Notfallmanagement)
Weichenwerk Witten
Tel.: 
Fax:
Handy:  
+49 2302 1710-310
+49 2302 1710-343
0171-7952690
Oberbauhilfenbereitschaft (Notfallmanagement)
Schwellenwerk Schwandorf
Tel.: 
Fax:
Handy:
+49 9431 29-384
+49 9431 29-383
0171-5633736