Deutsche Bahn
zurück zur Übersicht

GSM-R Systemkompatibilität

Hier finden Sie Informationen zur GSM-R Systemkompatibilität (RSC = Radio System Compatibility)

Die aktuellen RSC-Tests für den Nachweis der GSM-R-Systemkompatibilität stehen hier mit dem Testfallkatalog für GSM-R Sprachfunk bereit.

Für Datenfunk sind über separate ESC-Typen der DB Netz AG Testanforderungen zu erfüllen. Nähere Angaben hierzu finden sich

Die Zuordnung der RSC-Typen zu den entsprechenden Strecken der DB Netz AG, welche mit GSM-R Funk betrieben werden, wird nach der Notifizierung durch die ERA auch im Infrastrukturregister (ISR) der DB Netz AG angegeben. Die DB Netz AG hat vorgesehen, nur einen RSC-Typ für Sprachfunk zu definieren, welcher auf allen Strecken gilt, die mit GSM-R Funk ausgerüstet sind.

In dem hier veröffentlichten Testfallkatalog werden die vom Antragsteller für das GSM-R Fahrzeugendgerät durchzuführenden streckenbezogenen RSC-Tests zur Prüfung der RSC-Systemkompatibilität benannt und allgemeine Erläuterungen zur Testdurchführung gegeben.

Die Ergebnisse der RSC-Tests

  • fließen in den Nachweis der Kompatibilität des GSM-R-Fahrzeuggeräts mit der dem jeweiligen RSC-Typ zugeordneten GSM-R Streckenausrüstung im Sinne des Abschnitts 4.2.17 der TSI ZZS ein.
  • sind Bestandteil der Dokumentation des Antragstellers im Rahmen des Fahrzeugzulassungsprozesses der ERA oder einer nationalen Sicherheitsbehörde.

Die streckenbezogenen RSC-Tests ersetzen die bisherigen Kompatibilitätstests für GSM-R Fahrzeugendgeräte entsprechend der GSM-R Regelung 01 (Rev 1.0).

Aktueller Hinweis (August 2021): Die RSC-Typen und der zugehörige Testfallkatalog wurden an die ERA gemeldet und sind derzeit noch nicht notifiziert.