Zur Startseite der DB Netz AG

Steckbrief

Erzingen-Schaffhausen

Informationen zu den Grenzbahnhöfen und der Grenzstrecke Erzingen - Schaffhausen - Thayngen - Singen

 

GrenzbahnhöfeErzingen (Baden) - Schaffhausen - Thayngen - Singen (Htw)
Infrastrukturdaten (ISR)Erzingen
VerkehrsprofilRegionaler und überregionaler Personen- und Güterverkehr
Anzahl/Art der GleiseZweigleisig; elektrifiziert. Die Gesamtstrecke ist mit Stromabnehmer deutscher und schweitzer Bauart befahrbar.Zweigleisig; elektrifiziert. Die Gesamtstrecke ist mit Stromabnehmer deutscher und schweitzer Bauart befahrbar.
BetriebswechselbfSchaffhausen (Gemeinschaftsbahnhof DB/SBB), Schaffhausen ist gleichzeitig Durchgangsbahnhof auf der Hochrheinstrecke (Basel Bad Bf – Konstanz), die zwischen Erzingen (Baden) Staatsgrenze und Thayngen Staatsgrenze als deutsche Eisenbahnstrecke auf Schweizer Gebiet verläuft;
ZugfunkDie Strecke Erzingen (Baden) – Schaffhausen – Singen (Htw) ist durchgehend mit GSM-R (D) ausgerüstet; der Bf Schaffhausen verfügt außerdem über GSM-R (CH). Ein Umschalten ist nur bei Zugfahrten über den Bahnhof Schaffhausen hinaus in/aus Richtung Innerschweiz erforderlich und erfolgt am gewöhnlichen/fahrplanmäßigen Halteplatz, spätestens an den ASig C1-C6 Richtung Neuhausen SBB bzw. an den ASig D1-D6 in Richtung Thayngen. In den Bahnhöfen Wilchingen-Hallau, Neunkirch, Beringen Bad Bf und Thayngen Kommunikation im Rangierdienst im RoR-Verfahren; im Bf Schaffhausen Kommunikation im Rangierdienst im GSM-R CH-Netz. 

Zugbeeinflussung

Strecke Erzingen (Baden) – Singen (Htw) durchgehend PZB 90 (DB Netz AG), zusätzlich zwischen Schaffhausen und Singen (Htw) Integra (SBB). Voraussichtlich ab Oktober 2013 zusätzlich zwischen Erzingen (Baden) und Schaffhausen Euro ZUB/Euro Signum (SBB). Ein Systemwechsel ist nur bei Zugfahrten über den Bahnhof Schaffhausen hinaus in/aus Richtung Innerschweiz erforderlich und erfolgt im Stillstand am gewöhnlichen/fahrplanmäßigen Halteplatz.
Streckenklasse

D 4 im Regelverkehr (Schwerwagen auf Anfrage)

P/C 70/400 bis Schaffhausen, in der Schweiz P/C 60/384

Betriebszeiten

Erzingen (Baden) – Schaffhausen mit Einschränkungen

Schaffhausen – Singen (Htw) mit Einschränkungen
VerkehrsspracheDeutsch

Verantwortlich Fahrplankonstruktion
DB Netz AG für Züge auf der Strecke Erzingen (Baden) – Singen (Htw), Züge über den Bahnhof Schaffhausen hinaus in/aus Richtung Innerschweiz  SBB Infrastruktur
Kontaktdaten für die Vergabe internationaler ZugnummernRegionalbereich Südwest  Weil am Rhein Staatsgrenze bzw. Basel Bad Rbf bis/ab E-Sig K403, L503, H601 und J701 Basel Bad Bf (aus Richtung Basel SBB PB)  DB Netz AG, Geschäftseinheit Infrastruktur Schweiz; weitere Strecke bis Basel SBB PB/Basel SBB einschl. dieser Bahnhöfe  SBB Infrastruktur
Zuständiger Regionalbereich DB Netz AGSüdwest
BetriebsführungSBB Infrastruktur für die gesamte Strecke gem. den Schweizerischen Fahrdienstvorschriften; Rangierfahrten innerhalb des Bf Waldshut  DB Netz AG gem. deutschem Regelwerk
Service-Einrichtungen (Anlagenportal DB Netz)

Lauchringen Abstellung

Singen (Hohentwiel) Lokwechsel und Abstellung

Schaffhausen Lokwechsel und Abstellung

Basel SBB Lokwechsel und Abstellung

Basel SBB PB Lokwechsel und Abstellung

*) Einzelheiten siehe „Leistungskatalog  für die deutschen Strecken auf Schweizer Gebiet“, abrufbar unter http://fahrweg.dbnetze.com/fahrweg-de/start/nutzungsbedingungen/weitere_informationen/trassen_schweiz.html

Der Bf Schaffhausen ist mit Signalen nach schweizerischer Fahrdienstvorschrift ausgestattet. Triebfahrzeugführer benötigen für die Fahrt durch den Bf Schaffhausen auf der Strecke Erzingen (Baden) – Singen (Htw) daher Kenntnis der Schweizer Signale. Dies muss im Beiblatt zum deutschen Eisenbahnführerschein mit dem Vermerk “Schaffhausen“ dokumentiert sein.

Die Bf’e Wilchingen-Hallau, Neunkirch, Beringen Bad Bf und Thayngen sind mit Signalen nach deutschem Re-gelwerk ausgestattet. Schweizer Triebfahrzeugführer benötigen für die Einfahrt in vorgenannten Bahnhöfen daher Kenntnis des deutschen Regelwerks (Fahrdienstvorschrift, Signalbuch). Dies muss im Beiblatt zum Schweizerischen Eisenbahnführerschein mit dem Vermerk “Erzingen“ bzw. „Thayngen“ oder „Singen“ dokumentiert sein.

Die aktuellen Streckenöffnungszeiten sind über folgenden Link abrufbar: http//fahrweg.dbnetze.com/fahrweg-de/start/nutzungsbedingungen/weitere_informationen/trassen_schweiz.html

Erhalt der örtlichen Zusatzbestimmungen                                                                                   Deutsche Bahn AG  

Der Beauftragte für die deutschen Eisenbahnstrecken auf Schweizer Gebiet                   Schwarzwaldallee 200, CH 4058 Basel,                                                                                     Tel. +41 (0) 61-6901 382


zurück