Deutsche Bahn

Die Grünen Funktionen der Zuglaufregelung

Mit den Grünen Funktionen der Zuglaufregelung bieten wir Ihnen eine „grüne Schnittstelle“ an.


Leistungen für Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU)

Mit den Grünen Funktionen der Zuglaufregelung hat die DB Netz AG für Sie eine bundesweite
Lösung entwickelt, die eine energiesparende Fahrweise auf Ihren Zügen unterstützt.


Wir bieten Ihnen zwei Funktionen an:

Grüne Funktion „Planfahren“

Die Fahrempfehlung „Planfahren“ hilft Ihnen, Vorplan-Ankünfte zu vermeiden, indem Züge durch geringere Geschwindigkeit oder Ausrollen auf der Planlage gehalten werden. Auf diese Weise ist der Energieverbrauch nicht höher als nötig.

Grüne Funktion „Nachfahren“

Die Fahrempfehlung „Nachfahren“ hilft Ihnen, Energie einzusparen, indem Bremsen und unnötige Halte beim Nachfahren von Zügen vermieden werden können, wenn kein Eingriff durch Zugdisponenten mehr möglich ist.
Die Berechnung der Fahrempfehlungen „Planfahren“ und „Nachfahren“ erfolgt auf Basis der Daten aus den Leitsystemen der DB Netz AG Betriebszentralen (Fahrplandaten, IST-Daten, Prognosedaten). Durch die vollständige Berücksichtigung der Betriebssituation ist sichergestellt, dass durch die Grünen Funktionen weder für den empfangenden Zug noch für andere Züge Zusatzverspätungen entstehen.
Die Fahrempfehlungen werden Ihnen über eine offene Schnittstelle zur Verfügung gestellt. Dies erfolgt abhängig von Ihren Wünschen entweder via GSM-P direkt an angemeldete und empfangsfähige Endgeräte im Triebfahrzeug oder via IP-Verbindung an einen von Ihnen betriebenen zentralen Server zur anschließenden Verteilung an die Endgeräte in Ihren Triebfahrzeugen.
Die Hoheit für die Verarbeitung und Oberflächendarstellung der Fahrempfehlungsinhalte auf den Endgeräten der Triebfahrzeugführer liegt dabei bei Ihnen.

Die Nebenleistung "Grüne Funktionen der Zuglaufregelung" ist für Sie ab Juli 2018 verfügbar und kostet 0,00315 €/TRKM.


Für Fahrempfehlungen technisch geeignete Strecken, Stand 01.07.2018 (in grün):

Für Fahrempfehlungen technisch geeignete Strecken, Stand 01.07.2018