Deutsche Bahn

LaTPS-Bonus für EVU beim Einsatz leiser Güterwagen

Mit der Einführung eines lärmabhängigen Trassenpreissystems (LaTPS) schafft die DB Netz AG Anreize für die Nutzung leiser Güterwagen.

Im Interesse der Anwohner:innen und der Umwelt hat sich die Deutsche Bahn das Ziel gesetzt, den Schienenverkehrslärm deutlich und dauerhaft zu reduzieren. Durch die Reduktion des Lärms direkt am Wagen, wird eine flächendeckende Wirkung erreicht. Mit den Anreizen aus dem LaTPS forciert die DB Netz AG daher die Umrüstung von Bestandsgüterwagen auf lärmarme Bremstechnologien.

Nach insgesamt 8 Jahren Laufzeit ist das LaTPS plangemäß am 12.Dezember 2020 ausgelaufen.

Als Nachfolgeregelung zum LaTPS wird seit dem 13. Dezember 2020 das Schienenlärmschutzgesetz umgesetzt.

Anträge für den LaTPS-Bonus für das letzte Programmjahr 2020 können zwischen dem 01.01.2021 und dem 31.05.2021 über das Umrüstungsregister der DB Netz AG gestellt werden.

Das System LaTPS ist ein Kreislauf, eigenfinanziert durch die Eisenbahnverkehrsunternehmen und zu 100% umsatzneutral für die DB Netz AG. Ein eventueller Überschuss wird nach Abschluss der letzten Bonusauszahlung anteilig an die einzahlenden EVU/ZB erstattet (Details siehe Abschnitt 6.1.6.2 SNB 2021).