Deutsche Bahn

Vorserienprojekte

Informationen zu aktuellen Projekten der Digitalen Leit- und Sicherungstechnik bei der DB Netz AG

Nachfolgend finden Sie eine Projektübersicht mit Details zu den aktuellen DLST-Projekten. 


Projekte

Vorserienprojekt Warnemünde

Das Projekt Warnemünde ist das erste von vier Vorserienprojekten, in denen jeweils die Implementierung von digitalen Stellwerkskomponenten und Standard-Schnittstellen realisiert wurden.

Daten und Fakten:

Inbetriebnahme:  Baustufe 1: Oktober 2019          

                              Baustufe 2: Mai 2020                               

Strecke: von Rostock-Bramow bis Warnemünde-Werft (Teil der Strecke 6325)

Gesamtkilometer: ca. 9 Kilometer

Anzahl Stelleinheiten: 91 (Baustufe 1 und 2) umgerüstete Stelleinheiten auf dieser Strecke

Gleisfeldkonzentrator: 33.1 Lütten-Klein und 33.2 Warnemünde Werft

Technikstandort: Interims Containerlösung im GFK 33.2, später Standort Rostock

Bahnübergänge: Keine

Zum Projekt.

Vorserienprojekt Meitingen-Mertingen

Das Projekt Meitingen-Mertingen ist eins von vier Vorserienprojekten, in denen jeweils die Implementierung von digitalen Stellwerkskomponenten und Standard-Schnittstellen realisiert werden sollen.

Daten und Fakten:

Inbetriebnahme: Vsl. November 2021

Strecke: Strecke 5300 zwischen Herbertshofen und Donauwörth mit den Bahnhöfen Meitingen und Mertingen (von km 16,41 bis km 41,451)

Gesamtkilometer: 25,041 Kilometer

Anzahl Stelleinheiten: 141 (davon 116 Stelleinheiten (STE) für 74 Signale, 23 STE für 23 Weichen und 2 STE für 1 Doppelte Kreuzungsweiche)

Gleisfeldkonzentrator: je einer in Meitingen und in Mertingen

Achszähler: 81

Technikstandort: Donauwörth

Bahnübergänge: Keine

Vorserienprojekt Harz-Weser-Netz

Das Projekt Harz-Weser-Netz ist eins von vier Vorserienprojekten, in denen jeweils die Implementierung von digitalen Stellwerkskomponenten und Standard-Schnittstellen realisiert werden sollen.

Daten und Fakten:

Inbetriebnahme: vsl. ab Dezember 2021 bis April 2022 in Baustufen

Strecke: 1773, 1810, 1812, 1901, 1920, 1930, 1932, 1942, 6393 und 6465

Gesamtkilometer: ca. 234 Kilometer

Anzahl Stelleinheiten: 441 (davon 349 Stelleinheiten (STE) für 186 Signale, 79 STE für 79 Weichen und 13 STE für 13 Gleis- und Schlüsselsperren)

Gleisfeldkonzentrator: 16

Achszähler: 317

Technikstandort: Göttingen

Bahnübergänge: 60, davon 40 Erneuerungen und 20 Anpassungen

Vorserienprojekt Koblenz-Trier

Das Projekt Koblenz-Trier ist eines von vier Vorserienprojekten, in denen jeweils die Implementierung von digitalen Stellwerkskomponenten und Standard-Schnittstellen realisiert werden sollen.

Daten und Fakten:

Inbetriebnahme: Vsl. November 2022

Strecke: 3010 (Moselstrecke) und 3112 in mehreren Baustufen

Gesamtkilometer: rund 69 Kilometer

Anzahl Stelleinheiten: 535 (davon 437 Stelleinheiten (STE) für 270 Signale, 83 STE für 83 Weichen, 4 STE für 2 Doppelte Kreuzungsweichen und 11 STE für 11 Gleis- und Schlüsselsperren)

Gleisfeldkonzentrator: 7

Achszähler: 337

Technikstandort: Wittlich

Bahnübergänge: 11



Inbetriebnahme-Termine für die Vorserienprojekte der Digitalen LST