Deutsche Bahn

Zusammenwirken Fahrzeug-Stromabnehmer-Oberleitung


Für die Ermittlung der Stromabnehmerabstände mit kritischen Befahrungseigenschaften können Berechnungen mit einem Simulationsmodell durchgeführt werden. Das Modell ist einem Streckenabschnitt nachempfunden. Um die Eigenschaften der im Netz vorhandenen Oberleitungsbauarten zu berücksichtigen sind Berechnungen in Abhängigkeit der Fahrgeschwindigkeit erforderlich. Für Fahrzeuge des Regionalverkehrs ist die Nachbildung einer Re 200 ausreichend. In der beigefügten Datei sind Parameter einer beispielhaft ausgewählten Strecke beschrieben. 

Für Züge mit einer max. Fahrgeschwindigkeit von über 200 km/h sind zusätzliche Berechnungen mit dem Modell gemäß E DIN EN 50318:02-2017 Anhang B.2 (Modell mit Y-Beiseil) durchzuführen.