Deutsche Bahn

Quality Gates Auftragnehmer - Qualität, partnerschaftlich und transparent

Zusammen mit unseren Auftragnehmern aus der Planungs- und Bauwirtschaft wollen wir in jedem einzelnen Projekt unsere gesteckten Projektziele erreichen, um unsere Infrastruktur zu stärken und so eine „starke Schiene“ für Deutschland zu schaffen - für das Klima, für die Menschen, für die Wirtschaft und für Europa.

Das gelingt uns nur, wenn wir in enger Zusammenarbeit und auf Augenhöhe am gleichen Strang ziehen. Unsere gemeinschaftlich entwickelte Quality Gates Methode hilft uns, diesen Weg erfolgreich zu beschreiten. Wir prüfen partnerschaftlich kritisch, handeln transparent und vertrauen unseren Projektteams. Unsere Vorgesetzten leben eine offene Fehlerkultur vor, unterstützen uns und helfen Hürden zu überwinden. Uns ist bewusst, wir sitzen in einem Boot, denn: Wir gewinnen und verlieren zusammen.


Die Quality Gate-Auftragnehmer-Systematik (QG AN) dient

  • der Steigerung der Projektqualität in der Planung und Realisierung von Bauprojekten
  • der Absicherung einer termintreuen Abwicklung des jeweiligen Projektes.

Dieses wird erreicht durch

  • frühzeitigeres Erkennen und Gegensteuern bei offenen Punkten und Risiken
  • einen gesamthaft transparenten Leistungsprozess.

Das Fundament ist eine vertrauensvolle, offene und ehrliche Zusammenarbeit.
 

Quality Gate-Auftragnehmer - Mehrwert ohne Mehraufwand

Wir machen nichts Neues und nichts Zusätzliches!

Wir prüfen nur gemeinsam zu fest vereinbarten Zeitpunkten

  • den Projektstatus auf Basis von Kontroll- und Pflichtpunkten,
  • die vertraglichen Inhalte und
  • erledigte und offene Aufgaben

Dabei steht immer das Projektziel im Fokus.
 

Wer ist an Quality Gate Sitzungen beteiligt?

Alle Vertreter*innen der Vertragspartner agieren in einer Quality-Gate-Sitzung konstruktiv auf Augenhöhe!

  • Maximal 6 teilnehmende Personen pro Sitzung
  • Pflichtteilnehmer sind die Vertragsverantwortlichen auf Auftraggeber- und Auftragnehmerseite sowie – je nach Quality Gate – maximal zwei weitere Beteiligte.
  • Optionale Teilnehmende können in beiderseitigem Einvernehmen hinzugezogen werden. Sie besitzen jedoch kein Vetorecht.
Wie laufen Quality Gates Sitzungen ab?

Eine Quality-Gate-Sitzung soll

  • gemeinschaftlich
  • gut vorbereitet
  • aber auch kritisch ablaufen.

Die QG-Meilensteine sind bereits Bestandteil

  • der jeweiligen Verträge,
  • alle Termine sind in der Terminplanung zu hinterlegen und
  • Bestandteil des Vertragsterminplanes.

Die Projektleitung des Auftraggebers lädt ein und moderiert die Sitzungen. Die Dokumentationen und Nachweise erfolgen auf Basis der Checklisten.

Wofür werden Quality Gates durchgeführt?

Ziel ist eine Win-Win Situation – für das Projekt, den Auftraggeber und den Auftragnehmer.

Jeder möchte einen effizienten und ergebnisorientierten (Bau-)Ablauf.

Wann finden die Quality Gates statt?

Jedes gute Projekt ist auf saubere und eindeutige Rand- und Rahmenbedingungen angewiesen. Deshalb ist es wichtig, das erste Quality Gate zum Leistungsbeginn (QG AN 1) abzuhalten.

Während der Leistungserbringung (QG AN 2) dient das zweite Quality Gate zur Überprüfung der Etappenziele.

Das dritte Quality Gate erfolgt zum Leistungsabschluss (QG AN 3) und soll vor allem zielführende Ergebnisse sowie die Voraussetzungen für die Erstellung der Schlussrechnung bewirken.




In Zusammenarbeit mit