Deutsche Bahn

DB veröffentlicht Integrierten Zwischenbericht zum ersten Halbjahr 2019

Mehr Kunden und mehr Umsatz • Rekordinvestitionen für die „Starke Schiene".

Die Deutsche Bahn (DB) setzt weiter auf Wachstum und legt bei Qualität und Leistung Schritt für Schritt zu. So stieg die Zahl der Reisenden im Fernverkehr im ersten Halbjahr 2019 zum fünften Mal in Folge. Im Vergleich zu den starken ersten sechs Monaten 2018 fuhren nochmals 1,3 Prozent mehr Kunden im Fernverkehr. Bis Ende Juni nutzten insgesamt 71,8 Millionen Fahrgäste ICE und IC – ein neuer Rekord. Damit wird die DB voraussichtlich erstmals in einem Jahr über 150 Millionen Reisende im Fernverkehr erreichen. Auch die Pünktlichkeit im Fernverkehr liegt im ersten Halbjahr mit 77,2 Prozent über der Marke von 2018 (74,9 Prozent) sowie über dem Jahresziel von 76,5 Prozent. Der bereinigte Umsatz des DB-Konzerns stieg in den ersten sechs Monaten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 2,2 Prozent auf 22,0 Milliarden Euro. „Wir sind auf dem Weg zu einer besseren Bahn für unsere Kunden vorangekommen. Der massive Ausbau des deutschen Bahnsystems ist allerdings nicht kurzfristig zu bewältigen und erfordert in den nächsten Jahren und Jahrzehnten gewaltige Investitionen“, sagte Dr. Richard Lutz, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn, in Berlin. Das operative Ergebnis (EBIT bereinigt) lag im ersten Halbjahr bei 757 Millionen Euro (Vorjahreszeitraum: 974 Millionen). Vor allem zusätzliche Maßnahmen zur Verbesserung von Qualität und Leistungsfähigkeit sind für den Rückgang um rund 22 Prozent verantwortlich. DB-Chef Lutz sagte, diese Zukunftsausgaben würden sich langfristig auch wirtschaftlich auszahlen. Mit der neuen Strategie „Starke Schiene“, die im Juni dem Aufsichtsrat vorgestellt worden ist, setze das Unternehmen im Sinne seiner Kunden „voll und ganz auf Ausbau und Wachstum“. Die DB werde allein in den nächsten Jahren 100.000 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einstellen und mit mehr Verkehr auf der Schiene entscheidend für mehr Klimaschutz sorgen. Der Trend zur Schiene ist derweil ungebrochen. Die gesamte Betriebsleistung auf dem Schienennetz der DB erhöhte sich erneut: Die Trassennachfrage stieg um 0,6 Prozent auf 543,0 Millionen Trassenkilometer. Zugleich kletterte der Anteil DB-externer Eisenbahnverkehrsunternehmen auf 33,1 Prozent (erstes Halbjahr 2018: 31,9 Prozent).   

Neben dem Printbericht ist eine eigene Online-Fassung mit Online-Erweiterungen unter www.db.de/zb verfügbar.

Gedruckte Berichte können unter db.de/berichte oder ir@deutschebahn.com bestellt werden. Eine englische Fassung wird voraussichtlich ab Anfang August 2019 verfügbar sein. 

Integrierter Zwischenbericht 2019

Der Integrierte Zwischenbericht Januar bis Juni 2019 wurde am 25. Juli 2019 im Rahmen der Halbjahres-Pressekonferenz veröffentlicht. Dieser zeigt ein kompaktes Bild über die Entwicklung des DB-Konzerns in den drei Dimensionen der Nachhaltigkeit und geht auf die neue Dachstrategie des DB-Konzerns „Starke Schiene“ ein. Der Fokus liegt dabei auf der Darstellung der wesentlichen Entwicklungen im ersten Halbjahr 2019, basierend auf dem Integrierten Bericht 2018.

Neben dem Printbericht ist eine eigene Online-Fassung mit Online-Erweiterungen unter www.db.de/zb verfügbar.

Gedruckte Berichte können unter db.de/berichte oder ir@deutschebahn.com bestellt werden. Eine englische Fassung wird voraussichtlich ab Anfang August 2019 verfügbar sein.

Integrierter Bericht 2018

Der Integrierte Zwischenbericht Januar bis Juni 2018 wurde am 25. Juli 2018 im Rahmen der Halbjahres-Pressekonferenz veröffentlicht. Dieser zeigt ein kompaktes Bild über die Entwicklung des DB-Konzerns in den drei Dimensionen der Nachhaltigkeit und von Zukunft Bahn. Der Fokus liegt dabei auf der Darstellung der wesentlichen Entwicklungen im ersten Halbjahr 2018 und basiert auf dem Integrierten Bericht 2017.

Neben dem Printbericht ist eine eigene Online-Fassung mit Online-Erweiterungen unter www.db.de/zb verfügbar.

Gedruckte Berichte können unter www.db.de/zb-bestellung oder ir@deutschebahn.com bestellt werden. 

Integrierter Bericht 2017

Der Integrierte Bericht 2017 zeigt ein umfassendes Bild über die Entwicklung des DB-Konzerns in den drei Dimensionen der Nachhaltigkeit und die Fortschritte bei der Umsetzung der Strategie DB2020+. Der diesjährige Bericht ist eine Weiterentwicklung des prämierten Integrierten Berichts 2016, insbesondere in Hinblick auf inhaltliche Fokussierung, Gestaltung und Strukturierung. Unverändert werdend dabei aller relevanten Standards der Finanz- und Nachhaltigkeitsberichterstattung, dazu gehören im Integrierte Bericht 2017 erstmals auch die bereits vorzeitig angewandten überarbeiteten GRI Standards in der »Kern«-Option erfüllt. Der DB-Konzern bleibt damit Vorreiter beim Integrated Reporting. Das einleitende Kapitel „Aufbruch in eine neue Zeit“ hat dabei einen Fokus auf die Inbetriebnahme der VDE 8, unsere drei Dimensionen Ökonomie, Ökologie und Soziales sowie die neuen strategischen Konzernprogramme.

Neben dem Printbericht ist eine eigene komplett überarbeitete Online-Fassung mit Online-Erweiterungen sowie einem neuem Online-Konzept insbesondere bezogen auf Gestaltung, Klickpfade und Einstiegsseiten unter nebenstehendem Link verfügbar.

Gedruckte Berichte können unter www.db.de/ib-bestellung oder ir@deutschebahn.com bestellt werden.